Veranstaltungen
 
 
Besucher
 
5351
 
Brandenburg vernetzt

Rufus ante Portas

- Ein römischer Weinhändler verirrt sich in der Zeit!

 

Rufus ante Portas Michele Marotta als Rufus

 

Heiteres und freches Monologtheater (ca. 40 Minuten) für gesellige Runden innerhalb und außerhalb römischer Sehenswürdigkeiten, dass die Angebotspalette der "Strasse der Römmer" seit Juli 2012 bereichert.

 

Zur Geschichte:

In Gestalt des trinkfreudigen Weinhändlers "Rufus" irrt ein Schaupieler durch die Lange und erzählt aus "seinem" bewegten Leben, "seiner" römischen Zeit und sucht einen Weg zurück. DIe Zeiten, wo die Wagen keine Pferde haben und stinken, sind ihm doch zu hektisch - spannend, abe fremd.

Frech heiter und authentisch erfahren Sie von "Rufus dem Roten" persönlich, warum er sich "nun ehrenhaft die Mosella hoch und runter trinken kann."

 

Der Rollentext stammt von Michael Kuhn, Autor der Romantrilogie „Markus – Soldat Roms“. Dramaturgisch bearbeitet wurde der Text von Angelika Dormeyer, der künstlerischen Leiterin des Theaters in der Winzerscheune in Kobern-Gondorf. 

Die Projektleitung übernahm die Mosellandtouristik GmbH. Projektpartner und Auftraggeber sind die Tourismusorganisationen der Verbandsgemeinden Zeller Land, Neumagen-Dhron, Schweich, Trier-Land, Konz, Saarburg, Irrel und Tholey, die Gemeinden an der Luxemburger Mosel sowie der Archäologiepark Belginum und der Archäologiepark Römische Villa Borg. Gefördert wird das Projekt von der EU und den Ländern Rheinland-Pfalz und Luxemburg.

 

Eine Produktion der "Straßen der Römer", küntlerische Leitung & Buchungsstelle: DenkMalTheater.de

 

Buchungsanfrage online stellen